Louis de Funès: Die besten Zitate von Europas populärstem Filmkomiker

Bei Louis de Funès war das cholerische Auftreten bezeichnend für seine Filmrollen. Der Schauspieler, Produzent und Regisseur gilt heute als einer der populärsten Filmkomiker Europas.

Als Sohn spanischer Einwanderer wurde Louis de Funès zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Frankreich geboren, wo er später das Lycée Condorcet in Paris besuchte. Nachdem er die Schule verlassen hatte begann er zunächst eine Ausbildung zum Kürschner, die er jedoch aufgrund eines Fehlverhaltens nicht beenden durfte. Daraufhin meldeten ihn seine Eltern an der „École Technique de Photographie et de Cinéma“ an, von der man ihn wegen Brandstiftung verwies. Es folgte eine Zeit in der er sich mit Jobs als Buchhalter, Fotograf und Barpianist durschchlug, bevor er ab 1941 Schauspielunterricht nahm.

Die Filmkarriere des Louis de Funès

Bereits ein Jahr später meldete er sich am „Cours Simon“ für eine komödiantische Ausbildung an und erhielt zunächst kleinere Theaterrollen, bevor er ab 1945 auch erste Filmrollen übernahm. Fast zwanzig Jahre schauspielerte er, ohne dabei jedoch große Erfolge zu feiern.

Erst mit der Komödie „Oscar“ gelang ihm der Durchbruch, allerdings zunächst am Theater. Seinen ersten großen Filmerfolg feierte er mit der Hauptrolle des Gendarmen Cruchot in „Der Gendarm von Saint Tropez“, zu diesem Zeitpunkt war er bereits fünfzig Jahre alt. Es folgten zahlreiche Filme in denen Louis de Funès immer wieder in die Rolle des Patriarchen und Cholerikers schlüpfte. Seine Filme wurden Kult und er selbst gilt als einer der populärsten Filmkomiker Europas.

Die schönsten Zitate des Filmkomikers

  1.  „Du bist mir zu blöd! Schon diese Mausezähnchen, typisch für Dachschaden!“ (Oscar)
  2.  „Ich glaube sie will baden…“ „Hat sie was an?“ „Ich weiß nicht, ich hör nur die Strümpfe.“ (Fantomas gegen Interpol)
  3. „Wer hat mir meinen Gehängten weggehängt?“ (Fantomas bedroht die Welt)
  4.  „Wird auch immer älter, die Alte!“ (Die Streiche der Reichen)
  5.  „Gepinkelt nie! Hatte ein feuchtes Zuhause…“ (Louis und seine verrückten Politessen)
  6. „Lass das! Ich bin dein Chef… äh… Mann!“ (Der Querkopf)
  7. „Was denn, der is immer noch nich tot?“ „Nein.“ „Kann man da nich nachhelfen?“ (Der Querkopf)
  8. „Huch, da fällt das Bidet aus derWand…“ (Brust oder Keule)
  9. „Where is the toilet?“ „Immer dem Geruch nach und dann wo die meisten Fliegen sind!“ (Brust oder Keule)
  10. „Ich hab’s heut so an den Füßen mit der Migräne!“ (Brust oder Keule)
  11. „Genau die gleiche Visage mit der dicken Gurke!“ (Louis‘ unheimliche Begegnung mit den Außerirdischen)
  12.  „Kommt selten vor, dass man im Sarg in die Pedale tritt!“ (Louis und seine außerirdischen Kohlköpfe)
  13.  „Nehmen Sie die Leiche doch mit, ich schenk sie Ihnen!“ (Hasch mich, ich bin der Mörder)
  14.  „Was? Du hattest einen Autounfall? – Das freut mich!“ (Hasch mich, ich bin der Mörder)
  15. „ Schreiben sie sich das hinter die Ohren! – Hm, kleines Ohr ist schnell beschrieben!“ (Balduin der Schrecken von St. Tropez)

 Similar Posts: