Zitate von Konfuzius

Kategorie: Zitate allgemein

„Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.“

Konfuzius war ein chinesischer Philosoph, der vermutlich von 551 v.Chr. bis 479 v.Chr. lebte und seine Weisheiten verbreitete. Seine zentrales Themen war die menschliche Ordnung, die nur bestehen kann, indem sich alle achten und mit Respekt behandeln.

Konfuzius – Die Biografie

Über Konfuzius‘ Leben ist nur sehr wenig bekannt bzw. es basiert auf verschiedenen Überlieferungen.

Konfuzius wurde 551 v. Chr. in Lu (dem heutigen Shandong) geboren. Nur 2 Jahre danach starb sein Vater. In den Jahren 539 v. Chr. bis 533 v. Chr. erhielt er Privatunterricht von seinem Großvater. Mit 19 Jahren  heiratete der junge Konfuzius und war Angestellter des Staates. Danach, in den Jahren von 532 v.Chr. bis 502 v.Chr., war er als Scheunenaufseher in anderen Tätigkeiten beschäftigt.

Mit 50 Jahren soll es ihm gelungen sein, einen Ministerposten zu besetzen. Den er aber nach einem Jahr wieder niederlegte und mit seinen Schülern von Lehnstaat zu Lehnstaat zog, wo er als Berater tätig war. 482 v.Chr. kam er dann in seinen Heimatstaat Lu zurück, wo er auch drei Jahre später starb.

Zu Lebzeiten hatte Konfuzius keinen großen Erfolg. Erst seine Schüler verbreiteten und optimierten seine Lehren.

Weitere Zitate von Konfuzius:

  • „Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.“
  • „Lernen, ohne zu denken, ist eitel; denken, ohne zu lernen, ist gefährlich.“
  • „Wenn über das Grundsätzliche keine Einigkeit besteht, ist es sinnlos, miteinander Pläne zu machen.“
  • „Laute Freunde sind oft leise Feinde.“
  • „Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere.“

Similar Posts:



Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.