Die besten James Bond Zitate

James Bond, Agent 007 des Britischen Geheimdienstes, mit der Lizenz zum Töten hat uns nun schon in zahlreichen Filmen, verkörpert durch mittlerweile sechs verschiedene Schauspieler begeistert.

James Bond hat schon gegen unzählige Schurken gekämpft und Frauen becirct und das immer mit flotten Sprüchen auf den Lippen. Wer ihn am besten bisher verkörpert hat, ist umstritten. Allerdings steht fest, dass die Filmwelt ohne den Geheimagenten um einiges ärmer wäre.

Die James Bond Filmreihe

Zu der offiziellen James Bond Filmreihe gehören bereits 22 Spielfilme, Nummer 23 ist bereits in Arbeit. Dem Helden stehen noch andere wichtige Charaktere zur Seite. „M“, Bonds Chef beim Secret Service, dessen Sekretärin Moneypenny, „Q“, der geniale Erfinder des Geheimdienstes und Felix Leiter, CIA Agent und einer von James Bonds engsten Freunden.

Einige der Geschichten basieren auf Romanen des Schriftstellers Ian Fleming, haben allerdings teilweise auch meist nur den Titel gemeinsam.

Kommentare und Dialoge

Mein Name ist Bond. James Bond.

Wodka Martini. Geschüttelt, nicht gerührt.

Tanaka: In Japan kommen die Männer immer zuerst, die Frauen als zweite. Bond: Hier werde ich mich später einmal zur Ruhe setzen. – Man lebt nur zweimal

Bond und Moneypenny

Bond: Was sollte ich nur ohne sie anfangen Moneypenny? Moneypenny: Warum kommen sie nie auf die Idee etwas mit mir anzufangen? – Im Geheimdienst Ihrer Majestät

Bond: Wenn ich es könnte, Money, würde ich sie bis ans Ende der Welt mitnehmen! Moneypenny: So? Dahin fahren Sie aber nicht! – Liebesgrüße aus Moskau

Bond: Moneypenny, Sie sind besser als ein Computer. Moneypenny: In mancher Beziehung auf jeden Fall, aber Sie machen ja keinen Gebrauch davon. – Der Mann mit dem goldenen Colt

Auge in Auge mit dem Schurken

Bond: Erwarten Sie von mir, dass ich rede? Goldfinger: Nein Mr. Bond ich erwarte von Ihnen, dass sie sterben! – Goldfinger

Bond: Mein Name ist…. Mr. Big: Namen sind was für Grabsteine, Baby. Schafft den Weißen raus und macht ihn fertig. – Leben und sterben lassen

Bankier: Ich biete Ihnen die Chance das Büro mit dem Geld zu verlassen. Bond: Ich biete Ihnen die Chance das Büro lebendig zu verlassen. – Die Welt ist nicht genug

Bond und M

Bond: Wer würde wohl für meinen Tod eine Million Dollar bezahlen? M: Eifersüchtige Ehemänner, wütende Chefs, verzweifelte Schneider…die Liste ist endlos! – Der Mann mit dem goldenen Colt

Bond: Hiermit kündige ich meine Mitgliedschaft, Sir! M: Wir sind kein Country Club, 007. – Lizenz zum Töten

Bond und Q

Q: Ihr neues Telefon. Hier sprechen, hier hören. Bond: Ich wusste doch, ich habe mich die ganzen Jahre geirrt. – Der Morgen stirbt nie

Q: Ein ganz normaler Füllfederhalter. Man dreht hier oben und schon hat man eine exquisite Mischung aus Nitrit und Salzsäure, die zerfrisst alle Metalle. Bond: Damit kann man die giftigsten Briefe schreiben. – Octopussy

Bond: Schleudersitz? Das ist doch wohl ein Scherz! Q: Ich scherze nie, wenn es sich um meine Arbeit handelt, 007! – Goldfinger

Bond und die Frauen

Domino: Sie haben erstaunlich scharfe Augen, Mr. Bond. Bond: Warten Sie, bis Sie meine Zähne spüren. – Feuerball

Ein hübsches Nichts, was sie da beinahe anhaben. – Diamantenfieber

Penny: Ich heiße Penny. Bond (mit Blick auf die Oberweite): Die Auslage ist mehr wert. – Diamantenfieber

 

 Similar Posts: