Krieg: Berühmte Zitate zum Thema

Kategorie: Zitate allgemein

Egal wie viele Bündnisse geschlossen, wie viele Verträge unterzeichnet werden: ein Ende des Krieges ist nicht in Sicht. Ist der eine Einsatz beendet, flammt der nächste Konflikt schon auf. Es scheint als wäre ein friedliches Zusammenleben aller Nationen, egal wie vernetzt die Welt auch ist, nicht möglich.

Einige kennen ihn nur noch aus den Berichten der Medien, andere erleben hautnah, was Krieg bedeutet. In beiden Fällen fragt man sich: Warum? Wie ist es soweit gekommen, wie soll es enden? Der Krieg wirft viele Fragen auf, auch für die großen Denker. Deshalb habe ich hier ein paar Zitate und Gedanken zum Thema gesammelt:

Zitate von Politikern zum Thema Krieg

„Wer auf den Krieg vorbereitet ist, kann den Frieden am Besten wahren.“ (George Washington)

„Krieg ist ein Zustand, bei dem Menschen aufeinander schießen, die sich nicht kennen, auf Befehl von Menschen, die sich wohl kennen, aber nicht aufeinander schießen.“ (George Bernard Shaw)

„Besser einander beschimpfen als einander beschießen.“ (Winston Churchill)

„Der Krieg ist eine bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln.“ (Carl von Clausewitz)

„Die Weltgeschichte ist auch die Summe dessen, was vermeidbar gewesen wäre. (Konrad Adenauer)

„Die Menschheit muss dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende.“ (John Kennedy)

„Man kann aus Bajonetten einen Thron bauen, aber man kann nicht lange darauf sitzen.“ (Boris Jelzin)

Gedanken von Einstein bis Platon

„Der Krieg ist gewonnen – nicht aber der Friede.“ (Albert Einstein)

„Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.“ (Albert Einstein)

„Wer sagt: Hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.“ (Erich Fried)

„Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin.“ (Carl Sandburg)

„Das große Karthago führte drei Kriege.Es war noch mächtig nach dem ersten, noch bewohnbar nach dem zweiten. Es war nicht mehr auffindbar nach dem dritten.“ (Bertolt Brecht)

„Wenn alle Menschen nur aus Überzeugung in den Krieg zögen, dann würde es keinen Krieg geben.“ (Leo Tolstoi)

„Man vergisst vielleicht, wo man die Friedenspfeife vergraben hat. Aber man vergisst niemals, wo das Beil liegt.“ (Mark Twain)

„Auge um Auge – und die ganze Welt wird blind sein.“ (Mahatma Gandhi)

„Wer Kriege im Namen Gottes führt, ist stets des Teufels.“ (Kurt Tucholsky)

„Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen.“ (Platon)Similar Posts:



Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.