Gänsehaut pur: Game of Thrones und seine epischen Zitate sind zurück

Die Fans wurden für ihr langes Warten belohnt. Die neue Staffel der Erfolgsserie „Game of Thrones“ übertrifft die Erwartungen. Drachen, Bösewichte und vieles mehr erwartet die Zuschauer der Fantasyserie. Die Schlachten sind so aufwendig inszeniert wie in einem Hollywood Blockbuster und auch die Dialoge haben es in sich. Diese Mischung aus Wortgefechten und opulenten Bildern ist es, was die Serie so beliebt macht. Die Charaktere sind vielfältig und ständig damit beschäftigt, sich gegenseitig zu bekämpfen und zu intrigieren. Die Hauptfiguren der Serie, Jon Snow und Daenerys Targaryen sind nun erstmals aufeinandergetroffen. Nun dürfen wir gespannt bleiben, wie der Kampf um den Thron weitergeht. Bis dahin vertreiben wir uns die Zeit mit den besten Zitaten aus der Kultshow.

 

„Es gibt nur einen Gott und sein Name ist Tod. Und es gibt nur eins, was wir ihm sagen: nicht heute.“ (Syrio Forel)

 

„Valar Morghulis. Alle Menschen müssen sterben.“ (Jaqen H’ghar)

 

„Ich bin keine Prinzessin. Ich bin eine Khaleesi.“ (Daenarys)

 

„Wenn man das Spiel der Throne spielt, gewinnt man oder man stirbt. Dazwischen gibt es nichts.“ (Cersei Lannister)

 

“Der Mann, der ein Urteil fällt, soll auch das Schwert führen.” (Eddard)

 

„Menschen lernen ihre Ketten zu lieben.“ (Daenarys)

 

„Geld bringt einen Mann eine Zeit lang zum Schweigen, ein Bolzen ins Herz tut es für immer.“ (Petyr Baelish)

 

„Hodor!“ (Hodor)

 

Diese und mehr Zitate haben die letzten Staffeln so einzigartig gemacht. Wer noch einen guten Spruch oder ein wichtiges Zitat weiß, hinterlässt gerne ein Kommentar. Viel Spaß beim Weiterschauen!

Bildquelle: youtube.de, https://youtu.be/giYeaKsXnsISimilar Posts:

(Werbung)
Kommentar schreiben
Name

E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Webseite (optional)

Nachricht



Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.