Alfred Hitchcocks ‚Psycho': Die besten Zitate

Der Film Psycho aus dem Jahr 1960 von Kult-Regisseur Alfred Hitchcock ist ein Klassiker der Filmgeschichte und war Maßstab für spätere Filmproduktionen.

Psycho war seinerzeit ein so gewagter Film, unter anderem wegen der berühmten Duschszene, dass Kritiker vom Kinobesuch abrieten. Dies konnte seinen Erfolg aber nicht verhindern. Der Film wurde ein Hit und wegbereitend für musikalische und filmische Effekte.

Eine von Hitchcocks besonderen Eigenheiten war, dass er sich in seinen eigenen Filmen kurz als Statist zeigte, mal mitten in einer Menschenmenge, mal direkt neben den Hauptdarstellern, was teilweise zu lustigen Situationen führen konnte.

Hitchcocks geniales Marketing für Psycho

Für den Film Psycho betrieb Hitchcock eine ausgeklügelte Marketingstrategie. Er setzte alles daran, dass das Ende der erzählten Geschichte nicht vorzeitig bekannt wurde. Der Film orientierte sich schließlich am gleichnamigen Roman von Robert Bloch. Dies ist ebenfalls ein Aspekt, der den Kult um den Film ausmacht.

Es gibt außerdem einen Trailer von Psycho, in dem der Regisseur den Zuschauer durch die Filmkulisse führt und von dem furchtbaren Verbrechen spricht, was sich dort ereignet hat. Damit konnte er die Erwartung und Spannung schon vor Kinostart enorm schüren. Heute ist Psycho ein echter Filmklassiker.

Zitate von Norman Bates

  • Der beste Freund eines Mannes ist seine Mutter.
  • Meine Mutter ist, wie man sagt, nicht ganz sie selbst heute.
  • Sie ist weder verrückt, noch wahnsinnig oder tollwütig oder so. Sie ist höchstens ein wenig bösartig und auch nur manchmal. Aber sind die Vernünftigen nicht auch bösartig? Sind Sie es nicht auch manchmal?
  • Mutter! Mein Gott Blut! Mutter, wie kommt das Blut hierher?! Mutter!

Weitere Filmzitate

  • Ihr Haus ist allerdings das Erste, das sich vor der Welt versteckt.
  • Ist dir nicht gut? – Doch, nur ein bisschen Kopfschmerzen. Aber damit ist es wie mit den guten Vorsätzen. Man vergisst sie, wenn es nicht mehr wehtut.
  • Kann ich meinen Wagen gegen einen anderen eintauschen? – Vertauschen Sie auch Ihren Mann? Aber wie sie wollen.
  • Willst du wirklich keine Beruhigungstablette? Die helfen bestimmt. – Gegen das Pech im Leben gibt‘s bekanntlich keine Pillen.
  • Das ist das erste Mal, das ich erlebe, dass ein Kunde auf den Verkäufer Druck ausübt.

 Similar Posts: